Enderle Erdbeerland Logo

News   Über uns  Die Erdbeere  Unsere Früchte  Miscanthus  Pflanzen  Kontakt  Anfahrt  Bilder-Galerie

Rezepte      

Unsere Früchte:

Der Beginn der Erdbeerernte in Dumersheim liegt je nach Winter- und Frühjahrswitterung zwischen Anfang und Mitte Mai. In der Saison 2008 haben wir die folgenden Sorten für Sie im Angebot:


Clery, die Frühreife

Die Sorte Clery ist die früheste Sorte in unserem Angebot. Die Früchte sind von einer vorzüglichen Qualität: groß und gleichmäßig kegelförmig. leuchtend rot, fest, haltbar, süß und aromatisch.

Verwendung: Frischverzehr, Kuchen, Bowle, Rumtopf


Lambada, die Erdbeere für Feinschmecker

Seit vielen Jahren ist Lambada der Star am Erdbeerhimmel. Lambada ist eine Erdbeere mit einem phantastischen Geschmack. Sie begeistert durch ein herrliches, volles Erdbeeraroma und eine angenehm saftige Konsistenz. Die Früchte sind sehr attraktiv, leuchtend rot glänzend und kegelförmig. Die Früchte müssen sehr vorsichtig gepflückt werden, da die Fruchthaut druckempfindlicher als bei anderen Sorten ist. Der Reifebeginn liegt zwischen Clery und Elsanta.

Verwendung: Frischverzehr, Marmelade (geliert sehr gut), Kuchen, Bowle


Elsanta, die Ertragreiche

Elsanta reift mittelfrüh. Die Früchte sind groß, hellrot, mit einem sehr schönen Glanz, sie haben ein gutes bis sehr gutes Aroma und sind fest und sehr gut haltbar. Elsanta ist bereits seit 1982 auf dem Markt und war viele Jahre wegen den sehr guten Fruchteigenschaften und dem sehr hohen Ertrag die meistangebaute Sorte in Europa.

Verwendung: Frischverzehr, Kuchen, Bowle, Marmelade


Florence, die Spätreife

Florence ist unsere späteste Sorte im Anbau. Die Früchte sind rot bis dunkelrot mit einem guten Geschmack und Aroma, sie sind groß und haben eine schöne gleichmäßige Fruchtform.

Verwendung: Frischverzehr, Kuchen, Marmelade (Florence ergibt eine dunklelrote Marmelade)


Florika, die Besondere

Bereits seit 1989 wird die Sorte Florika bei uns angebaut. Die Sorte entstammt aus der Kreuzung einer herkömmlichen Erdbeersorte mit einer Walderdbeere (über 30 Jahre Züchtungsarbeit waren dafür notwendig). Die Pflanze lässt man wie bei einem Bodendecker die ganze Fläche überwuchern. Sie ist so wüchsig, dass fast das gesamte Unkraut unterdückt wird. Die Früchte hängen an starken Stielen über oder zwischen den Blättern. Sie sind eher klein bis mittelgroß und leuchtend purpurrot. Aroma und Geschmack können die Walderdbeere nicht verleugnen. Die Früchte sind allerdings sehr weich und nicht lange haltbar.

Verwendung: Frischverzehr, Marmelade (geliert ganz hervorragend)
 


Öffnungszeiten:
Während der Erdbeer-Saison täglich, auch Sonn- und Feiertags     7.00 bis 20.00 Uhr